Notfall USA-Einreise

Sie möchten privat die USA besuchen, haben für Ihr Kind aber keinen gültigen „richtigen“ Reisepass? Dann gibt es die folgenden Möglichkeiten:

Bis Reisebeginn haben Sie noch ca. sechs Wochen Zeit: Beantragen Sie umgehend auf Ihrem Einwohnermeldeamt einen aktuellen Erwachsenen-Reisepass für Ihr Kind. Dazu brauchen Sie ein biometrisches Passfoto und 37,50 Euro. Sie werden benachrichtigt, wenn der Ausweis abgeholt werden kann.

Bis Reisebeginn haben Sie noch ca. eine Woche Zeit: Beantragen Sie sofort – besser heute als morgen – auf Ihrem Einwohnermeldeamt einen aktuellen Erwachsenen-Reisepass für Ihr Kind und verlangen Sie den Express-Service. Sie brauchen ein biometrisches Passfoto und ca. 60 Euro für die Gebühren.

Bis Reisebeginn stehen nur noch ein oder zwei Tage zur Verfügung: Gehen Sie sofort und ohne jede weitere Verzögerung auf die Internetseite http://ustraveldocs.com/de_de/de-niv-expeditedappointment.asp der US-Botschaft in Berlin.
Parallel gehen Sie sofort zu Ihrem Einwohnermeldeamt und beantragen einen Kinderreisepass (Gebühr 13 Euro, ein biometrisches Foto erforderlich). Die Visagebühren betragen 136 Euro pro einzelnem Visum. Sie werden zwangsweise zur Botschaft in Berlin oder zum Konsulat in Frankfurt oder München fahren müssen!
Dieser Fall sollte eigentlich nicht passieren, denn Ihr Reiseveranstalter müsste Sie auf die Vorab-ESTA-Genehmigung hingewiesen haben, die Sie SPÄTESTENS 72 Stunden vor dem Abflug beantragen sollten. In der Praxis dürfte es realer sein, dass das Kind bei Oma und Opa zuhause bleibt, als dass Sie innerhalb von einem oder zwei Tagen das Visum erhalten.